S. Bönisch-Meyer, L. Cordes, V. Schulz, A. Wolsfeld, M. Ziegert, Nero und Domitian

Envoyer Imprimer

nero.jpg

Sophia Bönisch-Meyer, Lisa Cordes, Verena Schulz, Anne Wolsfeld, Martin Ziegert (éd.), Nero und Domitian. Mediale Diskurse der Herrscherrepräsentation im Vergleich, Tübingen, 2014.

Éditeur : Narr Verlag
Collection : Classica Monacensia 46
VIII, 485 pages
ISBN : 978-3-8233-6813-7
88€

Nero und Domitian, die bis heute nicht nur in der Populärkultur als mali principes gelten, sind bislang zumeist einzeln oder im Kontext ihrer eigenen Dynastien untersucht worden. Dieser Band unternimmt erstmals den Versuch, die Herrscherrepräsentation beider Kaiser im Vergleich zu analysieren. Durch eine solche komparative Herangehensweise sollen die spezifischen Profile ihrer Herrschaft, Kontinuitäten und Brüche in ihrer Repräsentation sowie Transgressionen bestehender Normen herausgearbeitet werden. Dafür werden die Darstellungen beider Kaiser in den verschiedenen Medien – in der Literatur, in Inschriften, Bildnissen und Münzen – aus der Perspektive mehrerer altertumswissenschaftlicher Fachdisziplinen betrachtet. Ziel ist es, so die verschiedenen Strategien und Praktiken ihrer Repräsentation zu untersuchen und dabei die Diskurse der neronischen und domitianischen Herrschaft nachzuzeichnen.

Inhaltsverzeichnis

Vorwort

I. Einleitung

II. Methodisch-terminologische Perspektiven

1. Martin Hose – Therese Fuhrer

Repräsentation und Diskurs: Methodische Vorüberlegungen

2. Ruurd R. Nauta

Mali principes. Domitian, Nero und die Geschichte eines Begriffes

III. Archäologisch-historische Perspektiven: Darstellung und Wirkung

3. Reinhard Wolters – Martin Ziegert

Umbrüche – Die Reichsprägung Neros und Domitians im Vergleich

4. Sophia Bönisch-Meyer – Christian Witschel

Das epigraphische Image des Herrschers. Entwicklung, Ausgestaltung und Rezeption der Ansprache des Kaisers in den Inschriften Neros und Domitians

5. Anne Wolsfeld

Der Kaiser im Panzer. Die bildliche Darstellung Neros und Domitians im Vergleich

6. Alexander Heinemann

Sportsfreunde: Nero und Domitian als Begründer griechischer Agone in Rom

7. Egon Flaig

Die Imago des Kaisers und das Risiko für seine Akzeptanz. Überlegungen zum Nerobild beim Brand Roms

8. Sabine Müller

Nero und Domitian im Licht östlicher Monarchien

IV. Literarische Perspektiven: Kaiser und Tyrann

9. Carole E. Newlands

Domitian as Poet, the Bald Nero (Iuv. 4,38)?

10. Lisa Cordes

Preferred Readings: von Seneca zu Statius

11. Knut Backhaus

Der Tyrann als Topos. Nero/Domitian in der frühjüdischfrühchristlichen Wahrnehmung

12. Verena Schulz

Nero und Domitian bei Cassius Dio. Zwei Tyrannen aus der Sicht des 3. Jh. n. Ch

V. Schlussfolgerungen: Herrscherrepräsentation in synchroner und diachroner Perspektive

Indices
Stellenindex  
Sachindex 
Namensindex 
Ortsindex
Museumsindex

Source : Narr Verlag

 

Inscription à la lettre d'informations



Recevoir du HTML ?

Identification